garagereusser
top of page

Lenkgeometrie: die Spur einstellen

Durch Erschütterungen, beispielsweise beim Fahren über grössere Schlaglöcher oder Bordsteinkanten, kann sich die Lenkgeometrie Ihres Fahrzeugs verziehen; die Spureinstellung ist nicht mehr korrekt. Dies macht sich in einem unangenehmen Fahrgefühl bemerkbar und hat einen höheren Verschleiss der Fahrzeugteile zur Folge. Bei der Garage Reusser überprüfen unsere Profis mittelst modernster Technik die Lenkgeometrie Ihres Fahrzeugs und nehmen bei Bedarf eine fachgerechte Spureinstellung vor.

Lenkgeometrie bearbeitet.png
Was ist eigentlich die Spur?

Im Fahrwerk des Autos sind sämtliche Elemente aufeinander abgestimmt. So auch die Reifen, die exakt in einem bestimmten Winkel und Abstand zueinanderstehen müssen. Die Spur beschreibt die Stellung der Räder einer Achse zueinander. Stehen die Reifen vorne näher zusammen als hinten, wird von einer Vorspur gesprochen. Stehen sie leicht nach aussen, handelt es sich um eine Nachspur. Zudem muss der Winkel vom Rad zur Senkrechten korrekt eingestellt sein, man spricht hier von positivem oder negativem Sturz. Ein leicht negativer Sturz ist üblich, da die Seitenführungskräfte damit besser übertragen werden können. Die optimal eingestellte Spur sorgt für das optimale Lenkverhalten des Fahrzeugs.

Woran man eine verstellte Spur erkennt
  • Das Lenkrad steht beim Geradeausfahren nicht zentriert; das Fahrzeug scheint beim Geradeausfahren gegen links oder rechts zu ziehen.

  • Eine Über- oder Untersteuerung ist zu spüren.

  • Nach einer Kurve scheint es schwer, das Auto wieder auf die gerade Spur zu bringen.

  • Auffällige Geräuschentwicklung

  • Asymmetrisch abgefahrene Reifen

Warum eine gute Spureinstellung wichtig ist

Eine korrekte Spureinstellung ist wichtig, um Fahrsicherheit und Bremsverhalten nicht zu beeinträchtigen und einen erhöhten Verschleiss der Reifen zu vermeiden. Auch Stossdämpfer und Federn haben unter einer falschen Lenkgeometrie oft eine geringere Lebensdauer. Durch eine verstellte Spur kann ausserdem erhöhter Rollwiderstand auftreten, was den Treibstoffverbrauch steigert.

Eine ideal ausgerichtete Lenkgeometrie ist für sicheres, komfortables und ökonomisches Fahren unerlässlich.

Wann es Sinn macht, die Spur einstellen zu lassen

Die Lenkgeometrie sollte in regelmässigen Abständen überprüft werden. Wir empfehlen eine präventive Achsenvermessung einmal im Jahr bzw. alle 20'000 bis 30'000 km. Nach dem Fahren über grosse Schlaglöcher oder Bordsteinkanten, aber auch nach Änderungen an Fahrwerk, Federn, Stossdämpfer oder Spurstangen sollte immer eine Spureinstellung gemacht werden.

Ist Ihre Spur verstellt?

und sicher wieder losfahren.

bottom of page